Startseite » Montags-Tipps für Einsteiger » Der Montags-Tipp #5: das Stamp-a-ma-jig

Der Montags-Tipp #5: das Stamp-a-ma-jig

Stamp-a-ma-jig 1Heute erkläre ich dir, wie du mit dem Stamp-a-ma-jig ganz einfach deine Gummistempel auf Holz oder Acrylblock ausrichten kannst. It’s magic!

Ich benutze einen Textstempel aus dem Set Pop of Paradise, um dir Schritt für Schritt zu zeigen, wie es geht.

Stamp-a-ma-jig 2

Vielleicht ist dir das auch schon passiert: du hast dein Meisterwerk fertig, ein letzter Stempelabdruck fehlt noch und dann… ist er schief… oder nur halb gestempelt. Das gehört der Vergangenheit an, denn ab jetzt wird mit dem Stamp-a-ma-jig ausgerichtet! Ich finde, dieses Werkzeug sollte bei niemandem fehlen, der mit Gummistempeln arbeitet.

der-montags-tipp 3

Schritt 1:

Ich bin Rechtshänder, deshalb lege ich das Stamp-a-ma-jig wie auf dem Foto vor mich hin und lege die mitgelieferte feste Folie ganz genau in die untere linke Ecke an.

Stamp-a-ma-jig 3Schritt 2:

Nimm etwas Stempelfarbe mit dem Stempel auf und stempel auf die Folie, indem du den Stempelblock genau an die untere linke Ecke anlegst.

Stamp-a-ma-jig 4Schritt 3:

Jetzt hast du den Stempelabdruck auf der linken unteren Ecke der Folie.

Stamp-a-ma-jig 5Schritt 4:

Nun richtest du den Stempelabdruck auf der Folie so auf deinem Projekt aus, dass er genau dort erscheint, wo er später sein soll. Ich habe mir hier eine gerade Linie auf dem Papier ausgesucht. („special day“ soll genau auf der Linie unter der dickeren Linie sein)

Jetzt kommt der Trick oder die Magie! Nimm dir wieder das Stamp-a-ma-jig schwarze Ding, halte die Folie mit der rechten Hand gut fest und lege es mit der linken Hand genau wie auf dem Foto an die linke untere Ecke der Folie an.

stamp-a-ma-jigSchritt 5:

Jetzt nimmst du die Folie weg und hältst dabei das schwarze Ding gut fest. Auch deine Karte oder das Papier sollte jetzt nicht mehr verrutschen.

img_9807Schritt 6:

Dann färbst du den Stempel wieder ein, legst den Block an die untere linke Ecke des schwarzen Dings an und stempelst ganz gerade ab.

(Nicht verwirren lassen: ich hatte vergessen, diesen Schritt zu fotografieren, deshalb passen die Linien nicht zu den vorherigen Fotos!)

img_9805

Voilá: der Stempelabdruck ist genau dort, wo du ihn haben wolltest!

img_9804

Ich habe auch schon in Videos gesehen, dass manche das schwarze Ding an die obere linke Ecke anlegen, aber das ist Geschmackssache. Linkshänder denken wohl ebenfalls besser um.

Ich hoffe, ich konnte dir die Technik des Stamp-a-ma-jigs mit diesen Fotos gut erklären!

Noch mehr Tipps dazu:

  • wenn du auf deinem Projekt mit einer hellen Farbe stempeln möchtest, stempel dir dein Motiv mit einer dunkleren Farbe auf die Folie, damit du sie besser siehst.
  • wische die Stempelfarbe ganz einfach mit einem feuchten Tuch oder Schwamm von der Folie ab
  • verwende keine permanente Tinte auf der Folie!

Viel Spaß mit dem Stamp-a-ma-jig und bis bald,

deine Claudia

+++++++++++++++++++

Liste der verwendeten Materialien:

Stamp-a-ma-jig (#101049, € 14,50)

Stempelset Pop of Paradise (#141581, € 23,00)

Stempelkissen Smaragdgrün (#141396, € 8,00)

 

Die nächste Sammelbestellung gebe ich am 26.Februar auf! Einzelbestellungen jederzeit.

banner_sab2017_demo_dec0116

Für alle Infos klicke aufs Bild  (© 2017 Stampin’ Up!®)

 

Merken

Merken

Advertisements

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s